Technik braucht einen schlauen Kopf

Mädchen und Technik? Das passt sehr gut.

Immer mehr junge Frauen in Deutschland sind bestens qualifiziert für technische Berufe. Trotzdem wählen viele keinen technischen Ausbildungs- oder Studiengang. Wir wollen das ändern.

Deshalb unterstützen wir den Girls’Day, der vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung, vom Deutsche Gewerkschaftsbunds und vor der Initiative D21 2001 ins Leben gerufen wurde. Am Girls’Day haben seitdem mehr als 1,8 Millionen Mädchen teilgenommen. Auch in diesem Jahr hatten Schülerinnen und junge Frauen zwischen 14 und 19 Jahren die Möglichkeit, einen Tag in technische Beruf hineinzuschnuppern.

Mädchen, ran an den Code!

Am 26. April 2018 konnten rund 1.000 Mädchen einen Tag lang die Arbeitswelt bei uns kennenlernen. 35 Standorten öffneten Bürotüren und Werkstore, und boten den Teilnehmerinnen ein spannendes Programm.

image

Wer viel fragt, wird schlau
Siemens hatte Trainingscentren, Werkstätten, Büros und Labore für die Besucherinnen geöffnet. Nach einer Einführung konnten sie den Arbeitsalltag kennenlernen und erste Kontakte knüpfen. Ausbildungsleiter und Azubis gaben ihnen viele Tipps. In Karlsruhe beantworteten Mitarbeiterinnen aus Führungspositionen die Fragen der Schülerinnen.  

Programmiere dein Handy selbst
Wenn man es selbst probiert, lernt man am meisten: Die Mädchen durften das Coden üben und eine Verkehrsampel, einen Ausbildungsroboter oder eine Handy-App programmieren. In den Elektronikwerkstätten konnten sie schweißen und löten, in Berlin, Frankfurt und Erlangen sogar an einem virtuellen Schweißgerät. In Stuttgart, Karlsruhe und Erlangen fertigten die Mädchen blinkende Herzen aus Leuchtdioden, in Hamburg zeigte ihnen die technische Auszubildende, wie man ein elektronisches Klavier lötet. In Frankfurt, Mannheim und Leipzig lernten die Teilnehmerinnen unter anderem, wie man einen Elektromotor pulverbeschichtet. Alle selbstgemachten Werkstücke durften die Teilnehmerinnen als Andenken mitnehmen.

Girls'Day: Ein Erfolg für alle

Werde, was du willst!

Seit dem Beginn 2001 haben mehr als 1,8 Millionen Mädchen am Girls‘Day teilgenommen. Allein im vergangenen Jahr nutzten über 100.000 Mädchen mehr als 10.000 Angeboten von Unternehmen, um technische und naturwissenschaftliche Berufe kennenzulernen. Natürlich sind wir von Siemens immer mit dabei.

Und wir erreichen, was uns wichtig ist:

  • Wir stellen dir wenig bekannte Berufe und Studiengänge vor
  • Wir bauen Vorurteile ab. Denn jeder Beruf kann von Mädchen und Jungs erlernt werden.
  • Wir zeigen dir die Berufe in der Praxis. Das hilft dir, den für dich richtigen Beruf zu wählen.
  • Wir beweisen Eltern, Schulen und Betrieben, was alles in Mädchen steckt.

Komm zu uns!

Wir bieten jährlich viele Plätze an. Schülerinnen können so technische Arbeitswelten kennenzulernen und auszuprobieren. Willst auch du wissen, wie der Arbeitsalltag aussieht? Und welche Karriere du bei uns machen kannst? Dann freuen wir uns auf deine Anmeldung. Und wenn dir jemand sagt, das sei nichts für dich: Beweis ihm einfach das Gegenteil.

image
Starte deine Karriere bei uns!
Jetzt beim Girls'Day anmelden!