Objektorientierte Programmierung (OOP)

image

Die Komplexität der Software-Erstellung beherrschen

Ein komplexer Funktionsbaustein enthält durchschnittlich 10.000 Code-Zeilen – um hier an Effizienz zu gewinnen, gilt es, die Prozesse der Software-Entwicklung zu verbessern: OOP ermöglicht das einfache Erstellen standardisierter Software-Module, die sich leicht wiederverwenden und weiterentwickeln lassen. So reduzieren Sie deutlich Ihren Programmier- und Testaufwand.

Mit OOP in SIMOTION ist Ihre Software deutlich effizienter, flexibler und leistungsfähiger.

Entwicklungsaufwand reduzieren

Effizienter durch standardisierte Software

Standardisierung erhöht nicht nur die Wiederverwendbarkeit von Software-Modulen, sondern vermindert auch die Fehleranfälligkeit komplexer Programme. Objektorientierte Programmierung mit SIMOTION leistet dazu einen entscheidenden Beitrag.

Komplexe Applikationen überschaubar strukturieren

Klare Strukturen für maximale Leistung und Effizienz

Fachbuch

Fachbuch von Wolfgang Horn und Michael Braun

Grundlagen, Programmbeispiele und Software-Konzepte nach IEC 61131-3

image

OOP-Wissen für Einsteiger und Experten

Das Buch unterstützt den Umgang mit der Denk- und Programmierweise und bietet Programmierbeispiele zu objektorientierten Techniken und den dabei wirkenden Mechanismen.

 

Zugehörige Anwendungsbeispiele

Effiziente Software-Programmierung

Software für den Maschinenbau von morgen

Objektorientiertes Programmieren nach einheitlichen Softwarestandards sorgt für klare, modulare Strukturen und verringert deutlich den Pflege- und Testaufwand. Mit der SIMOTION Software schöpfen Sie effizient das ganze Potenzial Ihrer High-End-Maschinen aus.

Sie haben noch Fragen?

Wenden Sie sich direkt an den Autor unseres Fachbuchs „Objektorientierte Programmierung mit SIMOTION“!
Fachbuchautor M. Braun kontaktieren