Bitte benutzen Sie einen anderen Browser

Sie nutzen einen Browser, der nicht vollständig unterstützt wird. Bitte beachten Sie, dass Darstellung und Bedienbarkeit dieser Seite möglicherweise eingeschränkt sind. Zur optimalen Nutzbarkeit empfehlen wir den Download eines unterstützten Browsers in der neuesten Version:

Interet Explorer, Chrome Browser, Firefox Browser, Safari Browser

Mit dem aktuellen Browser fortfahren

SIMOTICS Active Magnetic Bearing-Technology

image

Das intelligente Lager denkt mit

Gesteigerte Energieeffizienz, durchgängige Bedien- und Servicekonzepte und höchste Anlagenverfügbarkeit durch intelligente, vernetzte Technik – dafür steht Digitalisierung. SIMOTICS Active Magnetic Bearing-Technology setzt diesen Trend mit berührungsloser Lagertechnologie für schnell laufende Großmaschinen um.

Finden Sie heraus, wie Sie die Vorteile aktiver Magnetlager nutzen können – nehmen Sie Kontakt mit unseren SIMOTICS AMB-Technology-Experten auf.
Mail senden
image

Hannover Messe 2016

SIMOTICS AMB-Technology auf der Hannover Messe

Unsere aktiven Magnetlager waren ein absolutes Highlight der Messe. Die Besucher konnten die Technologie buchstäblich mit eigenen Händen greifen und sich so ein Bild von den Möglichkeiten eines schwebenden tonnenschweren Rotors machen.

Erleben Sie diese eindrucksvolle Präsentation mit allen wichtigen Fakten hautnah im Messevideo.
Video ansehen

Aktive Magnetlager

Schweben im Magnetfeld

Mehr Effizienz dank einer schwebenden Welle: geregelte Magnetfelder zentrieren bei der SIMOTICS Active Magnetic Bearing-Technology den Rotor. Im Vergleich zu konventionellen Lagern entsteht so keine Reibung und damit kein Verschleiß. Eine berührungslose Lagerung bedeutet auch den Verzicht auf Öl und somit keine Gefahr von Ölleckagen: Ideal auch für Anwendungen, bei denen Umweltschutzvorschriften eingehalten werden müssen oder Prozesskontaminierung ausgeschlossen werden muss.

Präzise – für einen optimalen Betrieb

image

Die für die hochpräzise Regelung des Schwebezustandes zuständigen Baugruppen stellen automatisch umfangreiche Zustandsdaten an Siemens-Standard-Schnittstellen bereit – für Anlagenüberwachung, vorbeugende Wartungskonzepte, Ferndiagnose sowie Fernbedienung. Sensoren erfassen die Wellenpositionen 16.000 mal pro Sekunde. Mit dieser Information kann ein Regler die Magnetfelder so einstellen, dass Rotoren mit einem Gewicht von mehreren Tonnen selbst bei Maximaldrehzahl in einem Positionsfenster gehalten werden, dessen Durchmesser dem eines menschlichen Haares entspricht.

image

Da der Regler Rotorschwingungen aktiv bedämpft, können bei Anwendungen mit hoher Drehzahl und großer Leistung alle Drehzahlbereiche von Stillstand bis Maximaldrehzahl durchgängig angefahren werden  – ohne wie bei konventioneller Lagertechnik die Bereiche um die Resonanzfrequenzen des Rotors aussparen zu müssen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

SIMOTICS AMB-Technology im Detail

Standardindustriekomponenten für höchste Zuverlässigkeit

Als Hardwarebasis der Magnetlagerelektronik kommt die weitverbreitete und bewährte SINAMICS S120 Regelungs- und Umrichtertechnologie zum Einsatz – dies sorgt für höchste Zuverlässigkeit, kurze Lieferzeiten und weltweit verfügbares Servicepersonal. Steuerung, Kommunikation und Visualisierung wird mit Komponenten aus den Serien SIMOTION, SINAMICS, SITOP und SIRIUS realisiert. Eine kundenspezifisch anpassbare HMI-Lösung mit Fernzugriff ermöglicht intuitives Bedienen und optimale Einbindung in die Kundenanlage.

Standardisierung für effizientes Engineering und Operating

Siemens bietet mit SIMOTICS AMB-Technology neben Motor-, Kompressor- und Hauptumrichtertechnik im Rahmen von Integrated Drive Systems nun auch die Lagertechnik aus einer Hand an –  für größte Engineering-Effizienz, wie sie nur eine Single Vendor-Strategie realisieren kann. SIMOTICS AMB-Technology greift auf die gleichen Regelungsbaugruppen wie SINAMICS Großumrichter zurück und verwendet somit identische Schnittstellen für Engineering und Service – so kann vorhandenes Bedien- und Service-Knowhow genutzt werden und es entsteht deutlich weniger Schulungsaufwand.

Sensordaten für bestmöglichen Service und effiziente Diagnose

Die für modernes Condition Monitoring benötigten Informationen über Rotorposition, Lagerkräfte und Temperaturen liefert ein Aktives Magnetlager ohne Zusatzhardware. So werden durch statistische Auswertungen, Vertrendung von Daten und Langzeitanalysen vorrausschauende Maßnahmen möglich – für erhöhte Ausfallsicherheit und minimierte Stillstandszeiten.

Vernetzt für den perfekten Überblick

Die zentrale Überwachung und Steuerung aller Anlagenteile, z.B. mit dem Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7, ist ein Kerngedanke von Industrie 4.0. Alle Daten der SIMOTICS AMB-Technology sind online übertragbar – für erhöhte Personaleffizienz und Anlagentransparenz. Die komplette Fernbedienbarkeit eröffnet den Einsatz der Technologie auch an schwer zugänglichen Orten wie in Wüsten oder unter Wasser. 

Motorenreihen mit SIMOTICS AMB-Technology

Zwei Serien besonders leistungsfähiger Motoren profitieren heute schon von der optionalen serienmäßigen Ausrüstung mit aktiven Magnetlagern. 

Erfahren sie alles über Details und Anwendungsfelder der SIMOTICS AMB-Technology.
Download Broschüre

Referenzen

SIMOTICS AMB-Technology in der Praxis

Aktive Magnetlager von Siemens finden heute schon Einsatz in Kompressoren, Turbinen und Motoren. Die SIMOTICS AMB-Technologie ist gerade dabei, viele weitere Anwendungsfelder zu erobern, in denen sie ihre Vorteile ausspielen kann.

image
image

Kontakt

Diskutieren Sie Ihren Vorteil mit SIMOTICS AMB-Technology mit Experten

Wenn große Leistung von schnell drehenden Rotoren übertragen wird oder Ölfreiheit bzw. besondere Effizienz eine Rolle spielen, bieten Magnetlager die perfekte Lösung. Finden Sie heraus, wie Ihre Anwendung von den Vorteilen der SIMOTICS AMB-Technology profitieren kann - unsere Experten informieren Sie gerne persönlich. Diskutieren Sie mit uns über Ihre Applikation.

Diskutieren Sie mit uns über Ihre Applikation.
Experten kontaktieren